Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: u-boot projekt an schule

u-boot projekt an schule 2 Jahre 9 Monate her #33617

hallo,

ich führe an meiner schule regelmäßig mechatronik-projekte durch :
portal.ts-muenchen.de/index.php/projekta...ten/projekte-2014-15

alles, was fliegt oder fährt oder schwimmt und nen rechner hat ;-)

a) ist es denkbar, mit vergleichbarem aufwand wie z.b. für einen quadrocopter, ein autonomes modell u-boot mit vielleicht 1/2 m länge zu bauen ?

b) ist ein boot mit z.b. 20 ... 50 m kabel und drüber schwimmender antennenboje für fpv mit ähnlichem aufwand realisierbar ?

...oder unterschätze ich den mechanischen aufwand im vergleich zu meinen bisherigen projekten (siehe link) hier völlig ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

u-boot projekt an schule 2 Jahre 9 Monate her #33618

Hi,
meinst Du sowas?
www.festo.com/cms/de_corp/9786.htm oder
www.festo.com/cms/de_corp/9761.htm

das mir dem Kabel wird schwierig, da der Auf-/Abtrieb des Kabels die Balance stören wird. Zu empfehlen ist auf jeden Fall Literaturunterstützung. Das errechnen der Schwerpunkte ist nicht ohne und, egal wie der Zossen aussieht, ist es auch nicht trivial ihn wirklich dicht zu bekommen, besonders wenn auch noch ein Kabel raus kommt.

Grundsätzlich ist das möglich, wir alle machen das ja "täglich" aber ich würde den Uboot-Modellbau, was die Komplexität angeht , duchaus auf eine Stufe mit Flugmodellbau stellen.
Und hier im Forum wird einem früher oder später auch i.d.R. geholfen.

ps. Mobil kann man auf eurer Seite nix öffnen/sehen.

mfg
sven

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich leide nicht unter Realitätsverlust, ich genieße ihn!

u-boot projekt an schule 2 Jahre 9 Monate her #33621

In diesen Themen findest du eine Menge Anhaltspunkte auf die auch du achten musst.
Sollten dir einen guten Überblick über die Probleme geben:

www.rcboot.de/forum/viewtopic.php?p=32800

www.rcboot.de/forum/viewtopic.php?t=4204

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose dran schuld....

u-boot projekt an schule 2 Jahre 9 Monate her #33622

drifter800 schrieb: Hi,
...ich würde den Uboot-Modellbau, was die Komplexität angeht , duchaus auf eine Stufe mit Flugmodellbau stellen...
mfg
sven


...wobei im Uboot-Modellbau die unabdingbaren Forderungen nach Druckfestigkeit und Druckdichtigkeit des Druckkörpers und seiner Durchführungen nach außen erschwerend hinzukommen. Uboote haben prinzipiell nur relativ geringe Auftriebsreserven (insbesondere bei nur dynamisch tauchenden Modellen). Sämtliche die Dichtigkeit betreffenden Komponenten müssen hinreichend präzise gearbeitet sein, um die Dichtigkeit gewährleisten zu können.
Ein bewährter Lösungsansatz ist ein zylindrischer Druckkörper (Rohr), der an den Enden mit kreisförmigen Endböden verschlossen wird. Diese Endböden haben einen abgestuften Durchmesser, so dass sie jeweils ein Stück in das Rohr eingeschoben sind; in diesem Bereich sitzt dann in einer Ringnut ein O-Ring, der die Abdichtung zur Rohrinnenwand vornimmt.
Von der (gelegentlich immer noch) praktizierten Bauweise mit einem trogförmigen Rumpf, der oben mit Lukendeckeln verschlossen wird, ist dagegen aus mehreren Gründen abzuraten (u.a. schlechte Druckfestigkeit, ungünstig und oft nicht zuverlässig abzudichten, schlechte Zugänglichkeit).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruß

u-boot projekt an schule 2 Jahre 9 Monate her #33628

Hallo Reiner,

Günther hat schon einmal in der Schule einfache Modell U-Boote mit seinen Schülern gebaut. Da stelle ich gerne den Kontakt her, dann könnt ihr Pädagogen euch austauschen.

Wobei dein Projekt wesentlich anspruchsvoller ist: autonomes fahren, mit welchem Ziel? Einfach Hindernissen nach links/rechts ausweichen und die Tiefe barometrisch statisch halten, sollte machbar sein. Aber der Teufel steckt da im Detail.

Mein Vorschlag: Ein ferngesteuertes U-Boot, statisch tauchend, mit FPV Videoübertragung per Kabel und OSD Daten. Das ist genug Stoff für angehende Mechatroniker. Habe sowas selbst schon gebaut, Links suche ich mal raus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

VGA

super ! 2 Jahre 9 Monate her #33646

vielen dank !

das ziel hatte ich mir so vorgestellt (ohne die geringste ahung von u-booten zu haben ;-) :

mit gps überwasser zu einem punkt im see (das ist einfach), dort statisch tauchen (unten fragen dazu), knapp über grund (sonar ?) einen kurs fahren (z.b. goßen kreis oder viereck oder so, dabei filmen. dann auftauchen und zurück zum homepunkt.

zum tauchen : seh ich das richtig, daß mit 2 tauchkammern im rumpf und 2 pumpen statisches tauchen möglich ist, ohne druckluft dabei zu haben ? also kann ne pumpe soviel wasser rausdrücken, daß man wieder auftaucht ?

kontakt zu andereen schulen wäre super !!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.