Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Titanic 3 Schiffs schrauben 9 Jahre 10 Monate her #28658

  • Kessl
  • Kessls Avatar
  • Offline
  • Obermaat
  • Obermaat
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 0
@rms-titanic1912:
Was du brauchst ist ganz einfach, 2 Stevenrohre, 2 Schrauben passender größe, 2 Motoren, einen Drehzahlsteller, etwas Kleber, Farbe und einen Bohrer. Kostet zusammen vermutlich 60 Euro.

Was du da aber vor dir liegen hast ist ein GFK Rumpf, die Wahrscheinlichkeit da 2 saubere Löcher für die Stevenrohre reinzubohren ist ziemlich gering, die Wahrscheinlichkeit den Rumpf für alle Ewigkeit zu versauen dagegen ziemlich groß. Der Winkel unter dem die Löcher gebohrt werden müssten ist einfach extrem spitz, das ist nichts was man mal eben frei Hand bohren kann, 2x nicht in splitterndes und brechendes GFK, mal ganz zu schweigen davon das der Lack danach hin ist und du vermutlich den gesamten Rumpf neu lackieren musst.

Erfreue dich daran das sie fährt und lass die Schnapsidee bleiben. Manchmal geht es beim Modellbau nämlich auch darum das es nicht sinkt und nicht nur darum wie viele Schrauben sich unter Wasser drehen wo es ohnehin niemand sieht.

Ach ja, hier ist eine Heckansicht des Modells dabei: www.modellbau-club.de/mvutb_bericht.php?id=10

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Titanic 3 Schiffs schrauben 9 Jahre 10 Monate her #28664

  • Dominik
  • Dominiks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 986
  • Dank erhalten: 3
Richtig, sonst kann es passieren, dass der Realismus die Sache in die eigene Hand nimmt und dein Modell wie das Original endet, nämlich unter Wasser.

Gruß Dominik
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher" Albert Einstein

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Titanic 3 Schiffs schrauben 9 Jahre 10 Monate her #28665

  • rms-titanic1912
  • rms-titanic1912s Avatar Autor
  • Offline
  • Maat
  • Maat
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 0
Ja da hab ih sicher recht .
Das es mist were .
Einmal nicht richtig Bohren schon ist die ganze sache nicht mehr dicht .
Das wer rcihtig mist wen die sinkt wie das Orignal .
da lässt man sowas wohl lieber sein

So und hier hab ich mal die bilder des Rumpfes .
Die 2 Schrauben fehln leider weil da war schon auf beiden Seiten ein Blatt abgebrochen muss da neu drauf machen .

bildupload.sro.at/p/390004.html

bildupload.sro.at/p/390005.html

bildupload.sro.at/p/390006.html

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Titanic 3 Schiffs schrauben 9 Jahre 10 Monate her #28666

  • wolle991
  • wolle991s Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 597
  • Dank erhalten: 1
Hallo Chris ,
wenn du es schafst die alten Wellen rauszufräsen oder zu bohren,kannst du zwei neue einbauen. Risiko ist das du schräg bohrst,dann hast du arbeit ohne ende. Du hast dann im Rumpf eventuell ein Platzproblem. Machbar ist das aber muss es auch sein ?
Die Nachteile wurden schon genannt.
Solltest du es wagen wünsche ich dir gutes gelingen.
Ein Problem könnte auch der Drehmoment der Motoren werden.
Gruß Wolle

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Titanic 3 Schiffs schrauben 9 Jahre 10 Monate her #28667

  • rms-titanic1912
  • rms-titanic1912s Avatar Autor
  • Offline
  • Maat
  • Maat
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 0
ja da ahst du recht da könnte das Modell etwas zu klein sein für sowas .
So viel platzt könnte da icht sein da hast du gar nicht si un recht dan hast die löcher drin und da für aber kein Platzt für die motoren da ässt man das lieber so wie es ist .

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Titanic 3 Schiffs schrauben 9 Jahre 10 Monate her #28671

  • U36
  • U36s Avatar
  • Offline
  • Obermaat
  • Obermaat
  • Beiträge: 60
  • Dank erhalten: 0
Hallo titanic,
die Wellen können auch mit einem Lötkolben heiß gemacht werden. Dadurch lösen sich die meisten Verklebungen, der Schaden am Rumpf bleibt klein. Vorsicht bei ABS - oder sonstigen Plastik-Rümpfen! Hier genau auf die Temparatur achten, sonst ist der Rumpf mal einer gewesen. Eine Möglichkeit der Motorisierung ist einen Motor zu verwenden und die äußeren Schrauben mittels Zahnrädern mit zu drehen, ggf. auch mit einem Zahnriemen. Die findet man in sehr leichtgängig und günstig in vielen Videorekordern, CD- Playern etc.
Wie heißt Du eigentlich, es ist immer einfacher jemanden mit Namen ansprechen zu können :)

Viele Grüße, Klaus

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3