Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Unimat Frage 8 Jahre 11 Monate her #30520

  • drifter800
  • drifter800s Avatar Autor
  • Offline
  • Korvettenkapitän
  • Korvettenkapitän
  • Beiträge: 225
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
ich überlege mir so eine "Unimat" - Maschine zu holen,
"www.thecooltool.com/produktgruppe.php?language=d&pg_id=1"
entweder "Unimat Classic" oder "Unimat ML"

Hat jemand die und kann man(n) damit was anfangen oder ist das besseres Fischerprice?

MfG
Sven
Ich leide nicht unter Realitätsverlust, ich genieße ihn!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Unimat Frage 8 Jahre 11 Monate her #30521

  • Holger
  • Holgers Avatar
  • Offline
  • Korvettenkapitän
  • Korvettenkapitän
  • Beiträge: 233
  • Dank erhalten: 6
Hallo,

ich habe das Ding selber nicht, habe aber es mal auf einer Messe näher betrachten können.
Für mich käme die Unimate nicht in Frage. Einfach zu klein und instabil und mit über 400€ auch zu teuer.

Aber die Frage wie bei jedem Werkzeug ist: Was willst Du damit machen, was erwartest Du?

Gruß
Holger

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Unimat Frage 8 Jahre 11 Monate her #30523

  • Kessl
  • Kessls Avatar
  • Offline
  • Obermaat
  • Obermaat
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 0
Schau dir mal dieses Video an. Das ist ein Werbevideo des Herstellers... meiner Meinung nach "Fisher Price" und für 400 euro sind sicher einige Einzelwerkzeuge drin die ihre Aufgabe besser erfüllen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Unimat Frage 8 Jahre 11 Monate her #30524

  • Kilo
  • Kilos Avatar
  • Offline
  • Korvettenkapitän
  • Korvettenkapitän
  • Beiträge: 262
  • Dank erhalten: 0
Hallo Sven,

tu' Dir das nicht an, ist meiner Ansicht nach etwas besseres Spielzeug und von daher völlig überteuert. (Um Zahnstocher oder weiches Alu zu bearbeiten reicht auch ein guter Akkuschrauber.....)

Außerdem wird die Möglichkeit solche "Universalmaschinen" zu allem möglichem umzurüsten bei weitem überbewertet. Das kostet jedes Mal soviel Zeit, verteuert durch nötige Zusatzteile den Kram auch noch und geht einem nach kurzem schon gehörig auf den Keks.

Von daher lieber gleich was richtiges, auch wenn's (vermeindlich) zunächst teurer ist.
Gruss

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Unimat Frage 8 Jahre 11 Monate her #30547

  • drifter800
  • drifter800s Avatar Autor
  • Offline
  • Korvettenkapitän
  • Korvettenkapitän
  • Beiträge: 225
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
Danke erstmal für die Antworten. Ich hatte im Internet schon in anderen Foren dazu gestöbert und bin auch auf absolut "durchwachsene" Kommentare gestoßen. Grundsätzlich finde ich das Konzept gut aber wie immer scheitert es wohl an der Umsetzung.
Naja, muss halt ein wenig sparen und dann gibt es eine Proxxon Drehbank mit Fräsaufsatz.
Gibt das dazu schon Meinungen?

MfG
Sven
Ich leide nicht unter Realitätsverlust, ich genieße ihn!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1