Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

An die Elektroniker BEC ??? 16 Jahre 9 Monate her #2860

  • Schorsch
  • Schorschs Avatar
  • Offline
  • Kaleu
  • Kaleu
  • Beiträge: 92
  • Dank erhalten: 0
@ Wolfgang (wolle991):

die Fakten, die Du aufzählst, sind mir bekannt (siehe mein Posting weiter oben). Ich wollte eigentlich von Heinz nur wissen, was er als Argumente gegen ein BEC anführt.

@ Horti:

welchen Nutzen versprichst Du von einem zweiten Akku an Bord, nachdem Du einen Empfängerakku über das BEC ja eigentlich überflüssig gemacht hast. Wäre nicht z.B. ein optisches Signal, das eine sinkende Akkukapazität anzeigt, geeigneter für die Aufforderung, die Heimfahrt anzutreten.

mfG Schorsch
Barba decet virum.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

An die Elektroniker BEC ??? 16 Jahre 9 Monate her #2861

  • s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Eigentlich schon. ABER!!! Wenn die Akkukappazität sinkt, sinkt auch die Spannung. Wer kann mir dann noch versprechen, das ich noch sicher in den "Hafen" zurück komme??
Außerdem kommt sowieso noch eine LED als opt. signal rein. Außerdem kostet ein NOR-Bausterin nich die Welt... 0,17 EUR bei Reichelt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

An die Elektroniker BEC ??? 16 Jahre 9 Monate her #2864

  • darvinio
  • darvinios Avatar
  • Offline
  • Kommodore
  • Kommodore
  • Beiträge: 436
  • Dank erhalten: 0
Hallo Schorsch
Ich vertraue dem BEC nicht weil ich schlechte Erfahrung gemacht habe mit einem Rennboot. Das Problem ist das die Akku's kurz vor Ende der Fahrzeit oft sehr schnell zusammen brechen wenn du das BEC dann auch noch mit drei Servo's belastest wie bei meinem VII C und das unter Wasser wo der Empfang sowieso nicht so gut ist hast du schnell ein Problem. :( Und das ohne BTS. In den Booten wo es nicht auf ein paar Gramm ankommt ziehe Ich den Empfängerakku vor bei einer Kapazität von 2300 mA habe ich die noch nie leer gefahren. Und je nach Gewässer sieht man eine Warn LED nicht früh genug. Meine persöhnliche Meinung zu einem Extra Baustein für die BEC ist: Für das Geld bekomme ich zwei Empfängerakku's und Platz braucht so ein Bauteil auch.

Gruß
Heinz

Gruß
Heinz

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

An die Elektroniker BEC ??? 16 Jahre 9 Monate her #2884

  • Schorsch
  • Schorschs Avatar
  • Offline
  • Kaleu
  • Kaleu
  • Beiträge: 92
  • Dank erhalten: 0
Hallo Heinz,

wir sind wahrscheinlich unterschiedlich an das Problem herangegangen. Ist es nicht so, dass bei Rennbooten gefahren wird, bis der Akku zusammenbricht (Fahrzeiten etwa um die 5 min (?), korregiere mich, wenn ich mich irre)? Dass unter diesen Umständen ein im Fahrtregler integriertes BEC nichts mehr reißen kann, leuchtet ein.

Wenn ich im Vergleich dazu meine Skipjack sehe, nun, ich habe es selbst bei einem sechsstündigem Messe-Dauereinsatz nicht geschafft, die 3500mAh-Akkus meines Bootes komplett leerzusaugen. Hier ist meiner Meinung nach ein BEC in seinem Element. Allerdings nutze ich ein externes BEC für 3A Dauerstrom, da das eine Ampere vom Fahrtregler etwas schmalbrüstig ist. Und mit Baukosten um die 4,50 € war die Anschaffung auch nicht zu teuer.


@ Horti:

wenn Du ohnehin eine LED als optisches Signal installierst, warum setzt Du deren Schaltschwelle nicht einfach um ein oder zwei Zehntelvolt herauf, um noch genug Reserven für die "Heimfahrt" zu haben!?

mfG Schorsch
Barba decet virum.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

An die Elektroniker BEC ??? 16 Jahre 9 Monate her #2885

  • Wolfgang
  • Wolfgangs Avatar Autor
  • Offline
  • Korvettenkapitän
  • Korvettenkapitän
  • Beiträge: 285
  • Dank erhalten: 0
Hallo!

Wollte mich nochmal für Deine wirklich tolle Hilfestellung bedanken :thanks:


Werde mich da jetzt mal Durchwühlen und sehn was ich mit den Infos anstellen kann.

Danke

Wolfgang
MfG

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3