Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Druckkörper undicht

Druckkörper undicht 3 Jahre 11 Monate her #34283

  • eddy2011
  • eddy2011s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 0
Den Gedanken bzgl. Spannungsrissen hatte ich auch schon, das wäre schlecht...
Das ganze soll vor allem dicht werden und natürlich auch optisch eine "saubere" Lösung ergeben!
Revell VIIc 1:72/Revell IXc 1:72
Moebius/Revell SKIPJACK 1:72

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Druckkörper undicht 3 Jahre 11 Monate her #34284

  • Ober Freak
  • Ober Freaks Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 0
Es gibt auch einen speziellen Kleber für Plegiglas/PMMA/Acrylglas. Das Zeug nennt sich Acrifix.
Da gibts verschiedene Versionen, manche härten über ausdünsten der Lösemittel und andere die durch UV-Licht härten.

Das Zeug löst auch PS, ABS, CAB und PVC an.
Aceton ist da nicht enthalten. Vielleicht ist das Zeug auch ne Idee für dich.

Ansonsten halt 2K Kleber Stabilit oder UHU Endfest.
Bei Endfest könnte man dann auch 1-2 Lagen/Wicklungen Glasgewebeband mit einarbeiten.

Mit Aceton und Alkohol würde ich bei PMMA auch vorsichtig sein, wegen der Gefahr auf Spannungsrisse.

Marco

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Druckkörper undicht 3 Jahre 11 Monate her #34288

  • eddy2011
  • eddy2011s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 0
Genau das zeug (acrifix) hatte ich mir extra besorgt, da es lt. Beschreibung für Plexiglas und auch PS geeignet sein soll! Nun ja, wahrscheinlich hab ich schluderig gearbeitet, muss ich jetzt halt korrigieren....
Revell VIIc 1:72/Revell IXc 1:72
Moebius/Revell SKIPJACK 1:72

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Druckkörper undicht 3 Jahre 11 Monate her #34291

  • Dominik
  • Dominiks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 985
  • Dank erhalten: 3

Mit Aceton und Alkohol würde ich bei PMMA auch vorsichtig sein, wegen der Gefahr auf Spannungsrisse.

Stimmt, das Problem mit Spiritus hatte ich auch schon: Drehteil mit Schneidöl hergestellt, Spiritus rein und schon war das gesamte Teil voller Risse.

Aber auf das Acrifix hätte ich auch kommen können, das habe ich auch zu Hause :wallb:

Das ist übrigens chemisch dem PMMA und Stabilit ähnlich, alle drei sind auf Methacrylat-Basis.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher" Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Druckkörper undicht 3 Jahre 11 Monate her #34297

  • matti_sh
  • matti_shs Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 77
  • Dank erhalten: 0
Ich klebe Plexi mit Methylenchlorid. Geht super und ich hatte noch nie Spannungsrisse. Das Zeug bekommt man in der Apotheke,
wenn man ganz nett fragt und dem Apotheker klar macht, dass man es für Modellbau als Kleber braucht. Die Literdose kostet ca. 11 Euro.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2