Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Fragen zum Bau eines Robbe U-47

Fragen zum Bau eines Robbe U-47 3 Jahre 10 Monate her #34382

  • Racker
  • Rackers Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 71
  • Dank erhalten: 3
Hallo,

ich habe günstig einen Robbe U-47 Bausatz mit Technik-Gerüst (von Modellbau Wikinger) erstanden und möchte das Boot statisch tauchen lassen.
Daher ist der Einbau eines Kolbentanks von Engel sowie eines Bajonett-Verschlusses von N. Brüggen geplant. Die Teile dazu habe ich aber noch nicht gekauft.

1. Laut Anleitung des Bajonett-Verschlusses muß das Rohr um 2cm gekürzt werden. Ist das zwingend, oder kann man es weiter ins Vorderteil schieben um mehr Platz darin zu haben?
(Da das Vorderteil noch nicht gebaut ist kann ich es nicht ausprobieren.)

2. Welcher Kolbentank wäre generell besser, 750 oder 825ml sofern letzterer reinpasst?
Werde ich messen wenn ich die Gewindestangenfür das Gerüst habe und ist ggfs. abhängig von 1.

3. Um das Technikgerüst am hinteren Deckel zu befestigen plane ich die beiden Führungen oder Abstandshalter rechts und links in der Mitte des Deckels zu entfernen, damit der Halter für die Gewindestangen rundum aufliegt. Macht das Sinn oder würde ich damit einen Fehler machen (vielleicht übersehe ich ja was)?

Danke schonmal für eure Hilfe. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fragen zum Bau eines Robbe U-47 3 Jahre 10 Monate her #34383

  • 17b
  • 17bs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2028
  • Dank erhalten: 5
Was empfiehlt denn der Björn (Modellbau Wikinger)?
Gruss
Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fragen zum Bau eines Robbe U-47 3 Jahre 10 Monate her #34385

  • Exocet00
  • Exocet00s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 426
  • Dank erhalten: 0
Hey,
ich habe mir jetzt auch das TK von Björn gekauft. Wenn du fragen oder Probleme hast, schreib ihn einfach an. Er hilft einem sehr schnell weiter.
Ich würde dir noch empfehlen die Satteltanks der U47 mit Auftriebskörpern zu versehen. Dann musst du mehr Gewicht in den Kiel packen und bekommst den Schwerpunkt weiter nach unten. Denn auch wenn es realistisch ist, sieht es nicht so toll aus, wenn du eine enge Kurve fährst und das UBoot kippt um 40° zur Seite.
Grüße
Dennis
Fasten? Ja. Aber bitte nur zwischen den Mahlzeiten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fragen zum Bau eines Robbe U-47 3 Jahre 10 Monate her #34387

  • Racker
  • Rackers Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 71
  • Dank erhalten: 3
Danke, habe mit Björn Kontakt aufgenommen.

Danke auch für den Hinweis mit den Auftriebskörpern, hatte ich hier im Forum auch schon gelesen und so eingeplant. Werde wohl Styrodur nehmen, da müßte ich noch ein paar Reste von haben.

Zu 1. habe ich mittlerweile auch die Antwort per Suchfunktion gefunden, der Einbau des Bajo sollte ohne Kürzen des Rohres möglich sein.
Ich lass' aber den vorderen Deckel erstmal ab, so daß ich später noch was abschneiden kann falls nötig. Dann seh' ich auch besser, wie lang ich das Technik-Gerüst machen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fragen zum Bau eines Robbe U-47 3 Jahre 10 Monate her #34388

  • 17b
  • 17bs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2028
  • Dank erhalten: 5
Björn hat seine Technikgerüst Lösung ziemlich durchdacht. Wenn man sich an seine Empfehlungen hält kann da nichts schief gehen.

Zusätzlich zu den Auftriebskörpern in den Satteltanks haben einige Leute auch noch einfache Tanks im freidurchfluteten Bug und Heck unter gebracht die über Zahnradpumpen geflutet und gelenzt werden. Die Entlüftung erfolgt durch das Periskop oder unter der Turmoberkante. Diese Zusatztanks bringen das Boot nochmal weit aus dem Wasser. Diese Tanks müssen noch nicht mal druckfest sein, oft werden die aus dünnem kupferkaschierten Platinenmaterial auf Maß angepasst und verlötet. Das Platinenmaterial lässt sich gut mit einer Schere schneiden wenn es dünn ist, funktioniert hervorragend.
Gruss
Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fragen zum Bau eines Robbe U-47 3 Jahre 10 Monate her #34391

  • Bjoern
  • Bjoerns Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 144
  • Dank erhalten: 0

Racker schrieb: Danke, habe mit Björn Kontakt aufgenommen.

Danke auch für den Hinweis mit den Auftriebskörpern, hatte ich hier im Forum auch schon gelesen und so eingeplant. Werde wohl Styrodur nehmen, da müßte ich noch ein paar Reste von haben.

Zu 1. habe ich mittlerweile auch die Antwort per Suchfunktion gefunden, der Einbau des Bajo sollte ohne Kürzen des Rohres möglich sein.
Ich lass' aber den vorderen Deckel erstmal ab, so daß ich später noch was abschneiden kann falls nötig. Dann seh' ich auch besser, wie lang ich das Technik-Gerüst machen kann.


Hallo,du kannst den Deckel ohne Bedenken festkleben, das Rohr passt trotz seiner 2cm mehr in der Länge spielend in den Rumpf.
Habe ich bei meiner U47 auch gemacht.
Gruss

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1