Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Suche Baupläne für Beiboote der Bismarck 1:200 11 Jahre 3 Wochen her #24125

  • mjo
  • mjos Avatar Autor
  • Offline
  • Maat
  • Maat
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 0
Hallo Leute,
ich habe vor einigen Wochen ein zu 50% fertige Bismarck im Maßstab 1:200 erhalten, das ganze aus Holz, Hersteller unbekannt. In den 50% sind der Rumpf und eine ganz grobe Struktur der Aufbauten inbegriffen.

Auf meiner Suche nach Plänen, an denen ich mit orientieren könnte, bin ich leider nur auf einen ganz groben Plan mit Seitenansicht und Draufsicht des kompletten Schiffes gestoßen.

Nun meine Frage an euch: Hat jemand evtl. einen Plan zu Hause, aus dem er mir zumindest den Teil für die Rettungs und Beiboote einscannen/fotografieren und schicken könnte, bzw. wenn jemand die PDF Datei hat, wäre es natürlich noch einfacher. Gegen jegliche digitale Pläne, die mir beim Bau der restlichen Aufbauten helfen könnten, habe ich natürlich auch nicht einzuwenden. Für die kleinen Boote wäre ein Linienriss das optimalste, aber das ist bestimmt zu viel des guten :P

Liebe Grüße

Michal J.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Suche Baupläne für Beiboote der Bismarck 1:200 11 Jahre 3 Wochen her #24138

  • Bugwelle
  • Bugwelles Avatar
  • Offline
  • Kommodore
  • Kommodore
  • Beiträge: 451
  • Dank erhalten: 1
Hallo Michal,

hoffentlich hat jemand noch solche Pläne, vielleicht hilft auch diese Kopie erstmal weiter:

www5.pic-upload.de/23.09.10/9fsvws7sjrq.jpg

Was ist was - auf der Kopie: Die Artikel habe ich hier mal provisorisch aus dem Aeronaut-Katalog kopiert.
Der ist für den Maßstab 1:200 recht hilfreich.

www5.pic-upload.de/23.09.10/6xtkwd737b5a.jpg

Das Kleinteile-Sortiment von Aeronaut ist so umfangreich, daß es auf der Homepage nicht komplett erfaßt ist. Um einen gedruckten Katalog kommt man da nicht herum.
www.aero-naut.de/produkte/schiffsmodellbau/schiffsmodelle.html


:oops: Willst du diese "Winzlinge" wirklich selber schnitzen?
Man muß nicht unbedingt den kompletten Beschlagsatz kaufen, die Dinger gibt es auch in Beuteln zu fünf Stück. :lol:



Habe hier noch eine Tabelle der Boote aufgetrieben. Wenn die stimmt, fehlen in meinem Bausatzt einige:
www.kbismarck.com/oequipment.html

Da ergibt sich natürlich die Frage, welchen Bauzustand du darstellen möchtest, z.B. 1940:
Hier sind noch die kleinen Rettungsboote an den Davids an der Reling. Die Bismark hat noch keinen Tarnanstrich und auch noch keine Hakenkreuze auf dem Deck. Der grosse Turm Anton (vorne) hat noch seine Entfernungsmesser (Die seitlichen "Ohren"). Die wurden nämlich später abgebaut und ein großer Entfernungsmesser oberhalb der Brücke eingebaut. Beides gleichzeitig gab es nicht, wird aber gerne gebaut.


www.bismarck-class.dk/bismarck/paint_schemes/paintbism1940.html

Oder 1941:
Hier sind die kleinen Boote nicht mehr an der Reling. Auch die großen Boote haben auf den oberen Decks teilweise eine andere Position! Auch Turm Anton ist schon umgebaut. Über der Brücke ist nun der große Entfernungsmesser:

www.bismarck-class.dk/bismarck/paint_schemes/paintbism1941.html

Oder 1941, später "Rheinübung":
Später wurde das Tarnmuster wieder übermalt, am Bug blieb die kleine, weiße, "falsche" Bugwelle übrig.
Die Bordwand im Bug- und Heckbereich blieb in einem dunkleren Grau.
bp1.blogger.com/_CbwnjooteyI/SE9joY33GfI...6IY_IyuI/s400/66.jpg
In der letzten Phase wurden hier sogar die die großen Hakenkreuze grau übermalt. Man sagt, daß die Farbe eimerweise auf dem Deck ausgekippt und mit dem Besen verteilt wurde.

www.bismarck-class.dk/bismarck/paint_sch...m1941rheinubung.html

Hilfreich ist hier auch das Bundesarchiv: www.bild.bundesarchiv.de/cross-search/search/_1285215921/

:book: :book: :book:



Zurück zum Beschlagteilesatz, (ca 250,-Euro), keine Ahnung was bei deinem Dampfer noch so alles fehlt:

Beschlagsatz Best.-Nr. 3620/01 bestehend aus:
Bullaugen (Gatchen), Seilhaken, Doppelpollern, Hallankern, Ankerketten, Scheinwerfern, Peilrahmen, Flaggenhaltern, Flaggenstöcken, Messingleitern, Ankerklüsen, Ankerspills, Jollen, Kutter, Motorjolle, Verkehrsbooten, Einzelflak, Doppelflak, Flank in Doppelfaletten, Zwillingstürmen, E-Messern, Flugzeug Arado 196, Masten Kräne, Reling usw.

www5.pic-upload.de/22.09.10/r7rfnyw8wgx9.jpg
www5.pic-upload.de/23.09.10/3zsg8bh5intp.jpg

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt vom Inhalt, natürlich sind neben hunderten von Kleinteilen, wie kleine Flak-MG´s, Suchscheinwerfer (statt der Birnchen würde ich aber LED´s nehmen, Anker und Ankerketten habe ich auch andere besorgt) auch alle Geschütztürme usw., usw. enthalten.

Hier noch ein Wallpaper der Bismarck -zum Großklicken- im Ablieferungszustand auf der späteren Probefahrt
in der Ostsee.
Da war sie noch nagelneu und hatte nicht einen Kratzer:

www.wehrkunst.de/image/freemilitrarywallpaper1200x960_1.jpg

...und die Schonsteinkappe war silber und nicht schwarz.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Suche Baupläne für Beiboote der Bismarck 1:200 11 Jahre 3 Wochen her #24145

  • mjo
  • mjos Avatar Autor
  • Offline
  • Maat
  • Maat
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 0
Hallo Bugwelle, vielen vielen Dank für deinen wiedermal sehr hilfreichen Beitrag, die Beiboote dürften somit kein Problem mehr sein.

Da ich ein armer Student bin, bzw. mein Geld gerne für andere Sachen ausgebe, wenn es denn möglich ist, versuch ich so viele Teile der Bismarck wie möglich selber zu bauen. 250 Euro für die komplette mir noch fehlende Ausstattung ist schon ein Batzen Geld und irgendwie finde ich es auch schöner wenigstens die Details selber zu bauen, wenn ich schon nicht den Rumpf gebaut habe.

Mein eigentlicher Plan ist der Bau der Bismarck, wie sie am Anfang der "Rheinübung" aussah. Also Anton ohne Enfernungsmesser, Tarnbemalung inkl. Aufbauten etc.pp., ich finde irgendwie wertet die Tarnbemalung das ganze etwas auf, auch wenn sie ja damals, dem nach was ich bis jetzt gelesen habe, nicht wirklich ausgereift war.

///EDIT: Ich habe mir gerade nochmal die Farbschemata angschaut und habe mich letztendlich für die Version vom Mai 1941 entschieden (laut einigen Infos sah sie die Bismarck auch zu Beginn der Rheinübung noch so aus):




In ca. 1,5 Wochen bin ich wieder zu Hause in Hamburg und werde dann mal hier oder in einem anderen Thread mal ein paar Fotos von meinen 2 Projekten reinstellen, dann kannst du dir das ganze mal anschauen.

Grüße,
mjo

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1