Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: A11 Sjöormen-Klasse

A11 Sjöormen-Klasse 5 Jahre 2 Monate her #31121

  • 17b
  • 17bs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2007
  • Dank erhalten: 1
Etwas in der Art hab ich schon mal gemacht. Werd ich in einer der nächsten Sonar mal was zu schreiben

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruss
Stefan

A11 Sjöormen-Klasse 5 Jahre 2 Monate her #31122

...das wäre natürlich super !!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Otto

A11 Sjöormen-Klasse 5 Jahre 2 Monate her #31130

Urmodellbau Turm







Das Gipsmodell geht ja ziemlich rasch, aber dann das Schleifen-Spachteln-Schleifen- zum Glück gibt es Spritzfüller aus der Bauhausdose. Aber ich denke man erkennt schon was es werden soll !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Otto

A11 Sjöormen-Klasse 5 Jahre 1 Monat her #31245

Weiter geht´s mit Formenbau :







Links das (weiße) Urmodell, daneben rechts der (graue) Turmrohling.

Als nächstes kommt das Urmodell für den Rumpf, das Mittelstück habe ich schon, nämlich ein Plexiglasrohr mit 180mm Durchmesser. Wegen Rumpfnase und Heck bin ich im Gespräch mit einer Dreherei, geplantes Material ist ein Hartschaum namens OBOMODULAN. Jetzt kommt es natürlich darauf an, was das kosten wird - mal sehen !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Otto

A11 Sjöormen-Klasse 5 Jahre 1 Monat her #31246

@Otto - wird sicher ein tolles Boot - gut durchdacht und geplant - 2-Hüllenboote haben halt doch eine rückenfreundliche Masse - spreche aus eigener Erfahrung nachdem ich mich an den 25 kg meiner Typhoon verhoben habe - Ist das ein 2K PUR Schaum? Oder kannst Du mir einen solchen empfehlen? Möchte die hässlichen Hartschaumklötzchen (Auftriebskörper meiner Oscar) gerne durch und ohne Schleiforgie durch formschlüssigen Auftriebskörper aus Hartschaum ersetzen. Theo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

A11 Sjöormen-Klasse 5 Jahre 1 Monat her #31247

Hallo Theo,

das Zeug kommt als Platte nbzw. Blöcke in den Handel und ist ein (fix-fertiges) Polyurethan. Dichte zwischen 80 und 1600g / dm³. Als Auftriebskörper käme vermutlich nur die 80g/dm³-Variante in Frage, um die Schleiforgie wirst Du aber nicht herumkommen. Es sei denn Du hast den/die Auftriebskörper CAD-planlich dargestellt für eine 3D-Fräse. Vom Aufwand her vermutlich hoffnungslos übertrieben.

An einen Schaum zum "Ausgießen" von Rumpfteilen zwecks formschlüssiger Auftriebskörper habe ich bei meinem VIIC auch schon gedacht, dann aber das Problem mit Styrodur und Schleifen bis es passt gelöst. Ging aber recht schnell.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Otto
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3