Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Schraube und Welle für M3 10 Jahre 8 Monate her #26472

  • firefighter1896
  • firefighter1896s Avatar Autor
  • Offline
  • Maat
  • Maat
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 0
Hallo miteinander,
mittlerweile habe ich mein M3 Modell soweit, das ich die Welle installieren sollte. Da das mein erstes Modellboot ist hab ich keine Ahnung in welchem Winkel usw. die Welle eingebaut werden müssen. Hier ein paar Daten:

Motor: 18000 U/min

Maße Boot: Länge x Breite x Höhe (cm)
70 x 32.6 x 16

Könnte mir jemand sagen in welchem Winkel und in welcher Entfernung vom Heck ich die Schrauben und Wellen ( sind 2 wie im Original) installieren muss, wenn jemand Bilder benötigt , ist kein Problem ,kann ich hochladen.


Vielen Dank für eure Hilfe

-firefighter1896

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Schraube und Welle für M3 10 Jahre 8 Monate her #26473

  • Akula II
  • Akula IIs Avatar
  • Offline
  • Korvettenkapitän
  • Korvettenkapitän
  • Beiträge: 208
  • Dank erhalten: 0
Hallo!

M3 Boot, das sagt mir nichts, Fotos währen hilfreich.

Gruß, Reinhard.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Schraube und Welle für M3 10 Jahre 8 Monate her #26474

  • firefighter1896
  • firefighter1896s Avatar Autor
  • Offline
  • Maat
  • Maat
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 0
Das sind jetzt Bilder vom Original:

www.scale87.de/rad_bw/MAN_FSB/MBoot3_Vorbild/html/index-1.html

www.deutschesheer.de/portal/a/heer/!ut/p...8RYvyDbUREAhVKI4A!!/
Der zweite Link scheint nicht so richtig zu funktionieren. (Draufklicken-> Technik-> Wasserfahrzeuge-> Motorboot 3)


Wenn noch Bilder vom Modellrumpf benötigt werden , bitte bescheid sagen, ich bin echt auf deine bzw. eure Hilfe angewiesen, da dies mein erstes Modellboot ist.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Schraube und Welle für M3 10 Jahre 8 Monate her #26475

  • Akula II
  • Akula IIs Avatar
  • Offline
  • Korvettenkapitän
  • Korvettenkapitän
  • Beiträge: 208
  • Dank erhalten: 0
Hallo!

Auf den Fotos sehe ich keinen Antrieb, habe mir bei Youtoube ein Video angeschaut und hätte auf Jetantriebe getippt.
Da in der hinteren Bordwand keine Öffnungen sind werden es wohl keine Jets sein.
Pauschal sage ich das für so ein Boot 18000 U/min viel zu viel ist.
Bei so einer Verdrängerwanne, sind Langsamläufer, Bühler oder Ähnliches
angesagt.
Wie sieht der Antrieb vom Original aus?

Gruß, Reinhard.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Schraube und Welle für M3 10 Jahre 7 Monate her #26477

  • firefighter1896
  • firefighter1896s Avatar Autor
  • Offline
  • Maat
  • Maat
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 0
Ich Tippe mal auf 2 Schrauben, weil auf der Seite der Bundeswehr steht, das sich das Boot im Stand um 360° Drehen kann (ich würde mal sagen das die dann gegen einander Laufen). Welche Schrauben sollte ich dann verwenden ? Ich habe hier nämlich noch min 5 18000 rumliegen, die würde ich dann gerne verwenden, wenn sie zu schnell sein sollten kann ich sie immer noch drosseln. :-)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Schraube und Welle für M3 10 Jahre 7 Monate her #26478

  • Heiko
  • Heikos Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Tot sind wir noch lange genug!
  • Beiträge: 1364
  • Dank erhalten: 0
Die M-Boot verfügen m.E. nach über einen Schottel Pump Jet

"Zwei im Bootsboden liegende Schaufelräder saugen in der Mitte Wasser an und stoßen es seitlich nach unten mit scharfem Strahl aus. Durch stufenloses Drehen der Austrittsöffnungen um 360 Grad erhält das Boot sowohl Antrieb als auch Richtung."

Gruß
Heiko

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.