Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Auslegung Antrieb 6 Jahre 3 Wochen her #34550

  • Dominik
  • Dominiks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 986
  • Dank erhalten: 3
Klingt gut, allerdings dürfte das Modell dann schwierig auf Kurs zu halten sein.
Für eine gute Ruderwirkung sollten die Schrauben möglichst weit auseinander liegen, allerdings wirken sich dann auch kleine Drehzahlunterschiede stark aus. Zumal Schnellbootrümpfe allgemein eher auf guten Geradeauslauf ausgelegt sind.

Sollte sich zum Beispiel Grünzeug um einen Propeller wickeln wäre das Modell ohne Ruder nicht mehr zu steuern, mit Ruder könntest du den entsprechenden Antrieb stilllegen und weiterfahren.

Zum Selbstaufrichten kannst du dich bei Seenotrettungskreuzern umsehen:
Schlanker Rumpf, viel tiefer Ballast und ein leichter Aufbau.


Ich vermute, dass du dir um die Winkelfehler des Sonars keine Gedanken machst wenn sich das Modell durch die Wellen bewegt?
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher" Albert Einstein

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Auslegung Antrieb 5 Jahre 11 Monate her #34634

  • Sailor
  • Sailors Avatar Autor
  • Offline
  • Maat
  • Maat
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
So, endlich die Zeit gefunden, mal die neue Idee zu zeichnen.

Was hälst Du von so was?

Länge etwa 75 cm , Breite ca 20 cm.

Danke für Deine Meinung!

Hans

P.S.: Nein, der Echolotwinkel ist nicht entscheidend, da die Soundkeule sowieso 60° breit ist und nur die minimal Distanz die Tiefe definiert.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Auslegung Antrieb 5 Jahre 11 Monate her #34638

  • Dominik
  • Dominiks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 986
  • Dank erhalten: 3
Sieht schnell aus, du solltest die Wellen allerdings noch dichter zusammen legen, so wirken sich Drehzahlunterschiede nicht so stark aus.

Geschätzt solltest du sie jeweils auf der Hälfte der Bodenfläche des Hecks positionieren.
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher" Albert Einstein

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3