Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Hat schon mal jemand von euch Revell AquaColor verwendet?

Hat schon mal jemand von euch Revell AquaColor verwendet? 9 Jahre 3 Monate her #20303

  • 1WO
  • 1WOs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
mich würde mal interessieren ob schon mal jemand die Revell AquaColor verwendet hat. Ich möchte diese Farben für mein Robbe U 47 verwenden bin mir aber nicht sicher ob die auch Wasserfest sind. Ich würde diese farben gerne verwenden wiel sie nicht riechen und weil man die Airprush besser sauber bekommt. Habe schon mal gelesen die Farben wären nicht so kratzfest kann man die evtl mit einem Kunstharz Klarlack (aus der Spraydose) überlackieren um sie wiederstandfähiger zu machen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hat schon mal jemand von euch Revell AquaColor verwendet? 9 Jahre 3 Monate her #20305

  • phili
  • philis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 520
  • Dank erhalten: 0
Hi, also ich verwende sie auch lieber als die Revell Emaille-Farben (oder so ähnlich).
Ich habe sie mit einem Klarlack aus dem Baumarkt aus der Sprühdose überlackiert, und bis jetzt haben sie gehalten (bin aber mit dem Boot noch nicht so oft gefahren), aber sie sind jetzt auf jeden Fall kratzfest.
Zum Airbrushen sind andere Farben aber vlt. besser.

Mir wurden die Farben von Hobby Color empfohlen.
Mit den AquaColor in der Pistole war ich nicht so zufrieden.
Gruß Philipp

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hat schon mal jemand von euch Revell AquaColor verwendet? 9 Jahre 3 Monate her #20321

  • tauchenix
  • tauchenixs Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 0
Hallo Unbekannter :),

die Aqua Color von Revell sind meiner Erfahrung nach recht solide und relativ vielseitig einsetzbare Farben zu einem angemessenen Preis.

Ich benutze sie momentan zum Pinseln, in erster Linie im Panzermodellbau für Figuren, Zubehör, usw.

Wenn du sie zum Airbrushen einsetzt, würde ich allerdings auf eine reine Verdünnung mit Wasser verzichten und lieber eine
Wasser-Alkohol-(Tensid)-Mischung nutzen.
Bei helleren Farbtönen wirst du wahrscheinlich mehrere dünne Schichten spritzen müssen, da bestimmte Töne nicht immer gut decken
(außer du benötigst lasierende Verläufe :D). Dafür ist aber die Trocknungszeit dieser Farben recht gut.

Ich persönlich vertraue bei meinen "stark beanspruchten" Funktionsmodellen momentan immer noch den Farben auf Lösemittelbasis,
da ich damit bisher die besten Erfahrungen gemacht habe (jetzt mal den Gesundheits- und Umweltaspekt ausgeblendet).

Allerdings sind die AquaColor-Farben relativ unempfindlich was andere Lackarten betrifft.
Mit einem guten Schutzlack sollte auch eine vergleichbare Stoß- und Kratzfestigkeit wie bei herkömmlichen Farben erzielbar sein.

Berichte doch einfach mal deine Erfahrungen, falls du dich für die Revells entschieden hast.

Gruß
Manuel
[b:e24d42c288]"Das muss das Boot abkönnen!"[/b:e24d42c288]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hat schon mal jemand von euch Revell AquaColor verwendet? 9 Jahre 3 Monate her #20322

  • 1WO
  • 1WOs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 0
Hallo,

ich habe schon nen Tigerpanzer 1:16 damit lackiert. Was mich begeistert hat sind: Trockenzeit, Farbauswahl, Preis, Geruchslos (fast zumindest) und die super Reinigung der Spritze und Finger mit warmem Waser.
Was mir weniger gefällt: Bei Mattlack verstopfen die Düsen sehr schnell und nach dem trocknen habe ich das Gefühl die Frabe ist irgendwie weich.
Ich weis halt nicht ob sich die Farben beim Modellschiff halten oder irgenwann im Wasser auflösen. Würde ihnen gerne mit einem Klarlack aus der Spraydose mehr Festigkeit geben weis aber nicht welcher sich mit den Farben verträgt ohne sie anzulösen.
Vielleicht hat ja das schon jemand von euch gemacht und hat Erfahrung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hat schon mal jemand von euch Revell AquaColor verwendet? 9 Jahre 3 Monate her #20327

  • Akula II
  • Akula IIs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 208
  • Dank erhalten: 0
Hallo!

Die Revell Aqua Color Farben, habe ich noch nicht verarbeitet, ich denke sie sind auf Acrylbasis, ich habe damit mal experimentiert (Tamyia)
Ich habe ein Muster lackiert incl. Klarlack, eine Woche getrocknet und dann rausgelegt, nach dem ersten Nachtfrost war Schluss mit Lustig, hier
im Forum unter "Farbgebung>Farbtest" ist ein auführlicher Bericht zu finden.
Acryllacke sind nach einer ausreichenden Trocknung problemlos mit
Kunstharz (Email) überlackierbar, Kunstharz sollte nicht mit Acryl überlackiert werden.
Eine Alternative ist auch ein 2K Acryl-Klarlack als Schutz.

Schöne Grüße, Reinhard.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hat schon mal jemand von euch Revell AquaColor verwendet? 9 Jahre 3 Monate her #20332

  • 1WO
  • 1WOs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
ich habe den Farbtest gelesen. Ich bin nur der Meinung das du zuerst grundieren muß und dann erst Lack. Was meiner Meinung den Lack aufplühen und rissig werden lies war der zu kurze Auftrag der Farbschichten. Also ich meine damit das die Spritzspachtel wohl aus dem Baummarkt war und Nitro oder irgendwelche Lösungsmittel enthällt die noch nach Tagen ausdünsten wobei dann die letzte Farbschicht in Mitleidenschaft gezogen wurde weil du ja eben Lack auf Wasserbasis benutzt hast.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3