Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Struppi's U-181

Struppi's U-181 2 Monate 3 Tage her #35646

Sorry Stefan,

ich kann Deinen Einwand nicht nachvollziehen, sowohl auf meinem Laptop als auch auf meinem Ipad ist mit den Bildern alles in Ordnung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüsse aus Lüneburg

Struppi's U-181 2 Monate 2 Tage her #35647

Bei mir sind die Bilder auch verdreht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose dran schuld....
Letzte Änderung: von UwOrtWaLt.

Struppi's U-181 2 Monate 1 Tag her #35648

Bei mir ist alles I.O. :) Und Hut ab vor der Arbeit seeeehr schön

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Gruß Achim
Letzte Änderung: von Achim1662.

Struppi's U-181 3 Wochen 3 Tage her #35667

Hallo Leute,

das trimmen war doch schwerer als erwartet. Nach etlichen Rückschlägen ist nun jedoch Vollzug zu melden :)

Der Reihe nach.

Nachdem sich das Boot zunächst ständig auf die Seite gelegt hat wurden verschiedene Maßnahmen unternommen um
den Schwerpunkt tiefer zu bekommen.

z.b. Abriß der Lautsprecherbox


Der Lautsprecher wurde quasi von unten an der verschlußplatte des Wasserdichten Raums angebracht.

Das war nicht genug....das Drama nahm seinen Lauf.

Die laut Baubeschreibung mit einer Schraube befestigten Kolbentanks haben sich beim tauchen gedreht.
Die Gewindestange des vorderen Kolbentanks bohrte sich in den Akku.....so eine 2KG masse haut dann erstmal alles an Haltern kaputt :(

Hier sieht man noch schön das Loch:


Nachdem nun die Tanks mit zwei Schrauben befestigt sind und sich somit nichts mehr dreht ging es weiter mit der Gewichtsreduktion.
Da alles recht dick laminiert ist wurden unterhalb des Decks welches von Modellbau Wikinger stammt überflüssiges Materal darunter weggefräst.



Ich kann nur jedem empfehlen das vor aufbringen des Decks zu machen, ist deutlich einfacher.

Das ganze hat sich aber gelohnt!

Nun sieht das ganze so aus:







Nun nur noch das Gestänge hinten für Höhen- und Tiefenruder etwas anpassen, dann kann es ( endlich ) auf Jungfernfahrt gehen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Achim1662, Dominik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüsse aus Lüneburg

Struppi's U-181 3 Wochen 1 Tag her #35668

Hat vielleicht jemand eine Idee warum das Heck so langsam abtaucht?

Liegt es daran dass die Luft nicht schnell genug entweichen kann?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Liebe Grüsse aus Lüneburg

Struppi's U-181 2 Wochen 3 Tage her #35671

Das ist schon möglich, ich vermute mal, dass es beim fahrenden Abtauchen nicht mehr so ins Gewicht fällt, da die Ruder dann eine deutlich größere Wirkung haben.

Eine andere Möglichkeit wäre eine ungleiche Massen- und Flächenverteilung, das Boot kommt in Waage, aber eine Masse hat gegen eine geringere Fläche zu arbeiten, oder einen kleineren Hebelarm, was erst durch eine Beschleunigung auffällt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher" Albert Einstein